Rhein-Nahe-Jugendherberge Jugendgästehaus Bingen

Idar-Oberstein | Bad Kreuznach | Bingen


 Jugendherbergen Rhein-Nahe-Jugendherberge
Jugendgästehaus Bingen
D - 55411 Bingen
Herterstraße 51
 Jugendherberge Bingen
 Telefon: +49 (0) 6721 - 32163
 Fax: +49 (0) 6721 - 34012
 Internet Internet




Das bietet das Haus - Unterkunft und Übernachtung:
 Logo Die moderne Jugendherberge liegt oberhalb der Stadt mit einem herrlichen Blick auf das Rheintal und ist nahe gelegen zum Freizeitgelände und Naherholungsgebiet "Park am Mäuseturm" mit Sportfeldern, Skateanlage, Wasserspielplatz und vielem mehr.
Das Haus hat 121 Betten in Zimmern für die 1-, 2-, 4- und Mehrbettbelegung. Alle Zimmer sind mit Dusche/WC ausgestattet. Attraktives Foyer mit Rezeption, Bistro und Café-Bar, Snackbereich, Restaurant mit Kinderspielecke und Terrasse, 5 Aufenthalts- und Veranstaltungsräume unterschiedlicher Größe für 10 bis 60 Personen, kombinierbar für bis zu 100 Personen.
Ausstattung der Jugendherberge für Seminare, Workshops, Musikfreizeiten:
 Jugendherberge Bingen Beamer, Overheadprojektor, Leinwand, Pinnwand, Flipchart, Rednerpult, Moderationsmaterial, Fernseher, DVD-Player, Beschallungsanlage, Musikanlage mit CD-Player, W-LAN, Klavier.
Im Haus: Gesellschaftsspiele.
Am Haus: Grillplatz, Kinderspielplatz, Tischtennis.
Zahlreiche Spielmöglichkeiten auf dem in unmittelbarer Nähe der Jugendherberge gelegenen Park am Mäuseturm.
Vollpension und weitere Verpflegungswünsche sind möglich.
Im Haus sind alle Gäste wie Familien, Schulklassen, Seminar- und Tagungsgruppen, Gesangs- und Musikgruppen, Ferien-, Rad- und Wandergruppen sowie Einzelreisende herzlich willkommen.
Für Rollstuhlfahrer gibt es behindertengerechte Zimmer.
Bingen am Rhein:
 Jugendherberge Bingen Die wohl schönste Strecke des Rheins ist der romantische Mittelrhein, auch das Tal der Loreley genannt. Als Tor zu dieser wunderschönen Rheinstrecke, die zum UNESCO-Welterbe erklärt wurde, liegt die Stadt Bingen am Rhein, eingebettet in das Rheintal und das Tal der Nahe, die hier in den Rhein mündet. Bingen ist Vielfalt - zum einen locken die historischen Sehenswürdigkeiten wie Burg Klopp und der weithin bekannte Mäuseturm, zum anderen ist Bingen mit seinen Fußgängerzonen eine attraktive Einkaufsstadt, die zum Flanieren einlädt.
Besichtigungen so bekannter Orte wie das auf der anderen Rheinseite gelegene Rüdesheim, die Landeshauptstädte Mainz und Wiesbaden, aber auch Frankfurt und viele andere Städte sind von hier aus möglich. Ausgedehnte Wanderungen im Binger Wald und weiter in den Hunsrück sind ebenso durchführbar wie herrliche Radtouren auf den Radwanderwegen entlang der Nahe und des Rheins.
Sehenswertes:
 Jugendherberge Bingen Mäuseturm, Historisches Museum am Strom - Hildegard von Bingen, Basilika, Rochuskapelle, Hildegardforum mit Kräutergarten, Drususbrücke mit Brückenkapelle.
Freizeit:
Regionales Spaß- und Erlebnisbad Rheinwelle Bingen/Ingelheim, Sportzentrum, große Tennisanlage, das gut erreichbare Natur- Erlebnisbad in Bingerbrück und der Wildpark in Rheinböllen. Damit Sie Ihren Aufenthalt und die Freizeitgestaltung noch besser genießen bzw. einfacher planen können, hält das Team der Jugendherberge für Sie Programmvorschläge bereit.
Tipps für Ausflüge:
 Jugendherberge Bingen Idar-Oberstein mit Weiherschleife (Edelsteinschleiferei), Deutsches Edelsteinmuseum, Museum Idar-Oberstein, Besucherstollen Steinkaulenberg und Felsenkirche.
Fischbach und Herrstein: Besichtigung des historischen Kupferbergwerks und der Verhüttungsanlage. Herrstein mit einmalig schönem, historischen Ortskern.
Burg Eltz: Hinfahrt durch den Hunsrück zur Mosel in die Eifel, kleine Fußwanderung zur Burg Eltz mit Besichtigung. Rückfahrt entlang der Mosel und des Rheins nach Bingen.
Rüdesheim: Jagdschloss, Niederwalddenkmal, Mechanisches Musikkabinett, Drosselgasse, Weinbaumuseum Brömserburg, Firma Asbach.
Loreley und St. Goar: Schifffahrt den Rhein hinab vorbei am Loreleyfelsen nach St. Goar, Besichtigung der Burg Rheinfels. Bad Kreuznach mit Kurpark, Röm. Mosaik, Brückenhäusern.
Mainz: Stadtbesichtigung mit Gutenberg-Museum, Römisch- Germanisches Museum, Dom und Stefanskirche (Chagall-Fenster).
Frankfurt: Zoo, Palmengarten, Senckenbergmuseum, Flughafen und vieles mehr.
Bad Sobernheim: Barfußpfad und Freilichtmuseum.
Anreise:
Mit der Bahn:
Bahnstation sind Bingen/Rhein Hbf (Bingerbrück), 10 Min. Fußweg zur Jugendherberge oder Bahnhof Bingen am Rhein (Stadtmitte), weiter mit Buslinie 5 (Mo.-Sa. stündlich) bis zur Haltestelle Prinzenkopfstraße, dann nur noch 300 m Fußweg zur Jugendherberge. Die Anfahrt mit einem Reisebus ist bis ca. 200 m unterhalb der Jugendherberge möglich.
Mit dem Pkw:
Autobahn A61 aus Richtung Mainz Abfahrt Bingen „Ost“ und aus Richtung Ludwigshafen oder Koblenz Abfahrt Bingen „Mitte“. Weiter über die B9 in Richtung St. Goar, ab Ortsteil Bingerbrück der Ausschilderung folgen oder über die B9 zwischen Mainz und Koblenz.