Der untere Teil mit der hohen Spitzbogenblende, in der das Fallgatter verlief, stammt wahrscheinlich noch aus dieser Zeit. Nach 1689 wurde die Pyramide als Dach aufgesetzt. Das innere Tor und die Fenster darüber stammen von 1847. Auf der linken Seite des Turms führt eine Treppe zum Wehrgang. Im obersten Stockwerk wohnte der Türmer. Heute „residiert“ im ehrwürdigen Untertor das Stadtarchiv.
Untertor
Untergasse 66
55590 Meisenheim