Tourist-Information Meisenheim
An manchen Stellen gehört die Stadtmauer Privatpersonen. Hier ist sie städtisch und der Wehrgang begehbar. Von hier aus sind der friedlich fließende Glan und der aufragende Stadtwald mit dem Naturdenkmal Felsenwand sowie die Aussichtspunkte „Felsenblick“ und „Juchhe“ zu sehen. Überraschend groß ist das Gartengelände innerhalb der Stadtmauer. Das hängt damit zusammen, dass in Kriegszeiten die umwohnende Landbevölkerung mit ihrem Vieh nach Meisenheim flüchtete und die hier vorhandenen Stallungen dann nicht ausreichten. Hätte man das Vieh auf der Weide gelassen, hätten es die fremden Truppen beschlagnahmt.