NAHELAND-ENTDECKER
Auf dem Nahe-Radweg das Naheland entdecken! Von der Quelle bei Selbach bis zur Mündung in den Rhein bei Bingen.

Der Nahe-Radweg

Die Region mit allen Sinnen erfassen
22 Orte, 127 Kilometer - seit fast 25 Jahren. Fahrradfahren an der Nahe.
Nahe-Radweg offizielles Routenlogo

Entspannt ans Ziel auf dem Nahe-Radweg

Die Beschilderung des Nahe-Radweges ist auf hohem Niveau. Die Schilder sind gut sichtbar angebracht und in regelmäßigen Abständen mit unmissverständlicher Streckenführung gesetzt.

Ideale Orte zum Einkehren

Image
Meisenheimer Hof // Meisenheim
Image
DENKMALz // Bad Sobernheim
Image
Sommercafé // Bad Sobernheim
Image
Kyrburg // Kirn
Image

Die richtige Etappe auswählen

Die verschiedenen Radtouren auf dieser Seite dienen als Reisetipps. Bei guten Rahmenbedingungen kann der Nahe-Radweg von der Quelle bis nach Bingen in unter 8 Stunden gefahren werden.

Für all diejenigen, die lieber kurze Touren mit einem guten Essen, einer tollen Aussicht oder einer Übernachtung verbinden möchten, haben wir exemplarisch sechs mögliche Radtouren ausgearbeitet.

Etappe 1

Von der Quelle bei Selbach nach Birkenfeld

Das erste Teilstück führt von der idyllisch im Wald gelegenen Quelle bei Selbach und am Bostalsee vorbei, über Nohfelden, bekannt durch seine Burg und den alljährlich stattfindenden mittelalterlichen Markt, nach Birkenfeld.
Etappe 2

Von Birkenfeld nach Idar-Oberstein

Von der Kreisstadt Birkenfeld an der obereren Nahe führt die zweite Etappe zur sehenswerten Schmuck und Edelsteinstadt Idar-Oberstein. Hier werden ab Hammerstein zwei Strecken angeboten. Eine über den Homerich und eine dem Flusslauf der Nahe folgende durch die Naheauen.
Etappe 3

Von Idar-Oberstein nach Kirn

Weiter flussabwärts geht es im historischen Kupferbergwerk bei Fischbach auf Zeitreise durch die Erdgeschichte. Über Kirn, dem Zielort der dritten Etappe, steht die Kyrburg, die einzige Whisky-Burg Deutschlands, auf der in den Sommermonaten Opernfestspiele stattfinden. Die Innenstadt dieser ehemaligen Residenz der Wild- und Rheingrafen bietet viele interessante Sehenswürdigkeiten.
Etappe 4

Von Kirn nach Bad Sobernheim

Die vierte Etappe führt entlang der Nahe durch historische Weinorte zum Felke-Kurort Bad Sobernheim. Erlesene Weine können direkt beim Winzer genossen werden. In Bad Sobernheim liegt der Barfusspfad direkt am Nahe-Radweg.
Etappe 5

Von Bad Sobernheim nach Bad Kreuznach

Die vorletzte Etappe führt über Bad Münster am Stein-Ebernburg. mit herrlichem Blick auf Rotenfels und Rheingrafenstein von der Sickinger Ebernburg, nach Bad Kreuznach. Die salzhaltige Luft der Salinen, dem größten Freiluftinhalatoriums Europas, laden ein zum entspannen und relaxen. Ab Staudernheim lohnt sich ein Kurztrip entlang der Glan nach Meisenheim (Tipp: Draisinentour ab Staudernheim).
Etappe 6

Von Bad Kreuznach zur Mündung in Bingen

Auf dem letzten flachen Teilstück bis zur Mündung in den Rhein bei Bingen wird ausgeradelt. Sehenswert in Bingen das Rheinpanorama mit Rüdesheim und dem Niederwalddenkmal auf der gegenüberliegenden Seite.
Etappe 1
Quelle bei Selbach nach Birkenfeld
Etappe 2
Birkenfeld nach Idar-Oberstein
Etappe 3
Idar-Oberstein nach Kirn
Etappe 4
Kirn nach Bad Sobernheim
Etappe 5
Bad Sobernheim nach Bad Kreuznach
Etappe 6
Bad Kreuznach nach Bingen
Image
Umleitung des Nahe-Radweges bei Grolsheim

Der Nahe-Radweg wird ab dem 11.02.2019 bis voraussichtlich Ende 2020 auf einem 0,8 km langen Teilstück der letzten Etappe „Bad Kreuznach - Bingen" umgeleitet. Grund dafür sind Bauarbeiten zur Ertüchtigung der Hochwasserschutzmaßnahme „Nahe-Deiche, 3. BA Grolsheim“. Bitte folgen Sie der geänderten Ausschilderung.

Aktuelle Informationen unter: Radwanderland

Beliebte Orte entlang des Nahe-Radwegs

Image
Bingen
Image
Meisenheim
Image
Bad Sobernheim
Unterkünfte
Gastronomie
Fahrrad-Service
Camping & Wohmobil