KIRN - BAD SOBERNHEIM
Entdecken Sie das Naheland! Von Kirn nach Bad Sobernheim.
Image

Etappe 4: Der Nahe-Radweg von Kirn nach Bad Sobernheim

Die vierte Etappe führt entlang der Nahe durch historische Weinorte zum Felke-Kurort Bad Sobernheim. Erlesene Weine können direkt beim Winzer genossen werden. In Sobernheim liegt der Barfusspfad direkt am Nahe-Radweg.
16,31 km
Länge der Etappe
leicht
Schwierigkeitsgrad
212 m
Höchster Punkt
143 m
Niedrigster Punkt
58 m
Gesamtanstieg
102 m
Gesamtabstieg

Streckeninformationen

Am Bahnhof zeigt das Nahe-Radweg-Schild nach rechts. Die leicht ansteigende Radweg führt bis zum Ortsende von Kirn. Dort wechseln Sie auf den links verlaufenden Radweg, der nach Hochstetten-Dhaun führt.
Sie bleiben im Ort auf dem Radweg, bis die Beschilderung nach rechts weist - links geht es zum Schloss Dhaun - überqueren an der Ampelanlage den Fußgängerüberweg und biegen an der Kirche links ab. Den gepflasteren Weg folgen Sie bis zur Straße, biegen dort rechts und nach überqueren der Eisenbahnbrücke, links ab. Es geht ziemlich steil bergab. Sie fahren durch das Industriegebiet von Hochstetten-Dhaun und erreichen kurz darauf Hochstädten.
Sie überqueren die Nahebrücke und fahren bis zur Ortsdurchfahrtsstraße, biegen dort links ab und erreichen das Ortsende von Hochstädten. Hier beginnt der asphaltierte Radweg und verläuft erst gerade auf freiem Feld und dann sehr idyllisch zwischen Nahe und Wald. Es handelt sich um einen Anglerlehrpfad, wie man an den auf der rechten Seite aufgestellten Schautafeln erkennen kann.
Nachdem Sie die Straße erreicht haben - links geht es nach Martinstein und zum Bahnhof - halten Sie sich rechts und fahren auf dem Radweg weiter. Nach ca. 400 m weist die Beschilderung nach links. Vorsicht beim überqueren der Straße!! Der Radweg führt bis unmittelbar an die Nahe, im weiteren Verlauf entfernt er sich und Sie erreichen Merxheim.
Hier endet der Radweg und führt auf einer leicht ansteigenden Straße durch ein ruhiges Wohngebiet. An der Vorfahrtsstraße biegen Sie links ab, fahren auf der Straße weiter bis zum Ortsende und wechseln dort auf den rechts verlaufenden asphaltierten Radweg. Es geht leicht bergauf . Links sehen Sie Monzingen - und nachdem Sie die Steigung genommen haben - rechts das Kurhaus Menschel. Der Radweg führt nun bergab uns Sie erreichen Meddersheim.
Sie fahren auf der Straße weiter bis zur Ampelanlage und der Vorfahrtsstraße. Hier weist die Beschilderung nach links und nach ca. 200 m nach rechts auf einen gepflasterten Radweg, der leicht bergab führt. Am Ortsende wird der Radweg asphaltiert und führt direkt auf die links neben Ihnen laufende Landstraße. Nachdem Sie die Nahebrücke überquert haben, führt der Radweg rechts ab. Sie kommen an einer Pferdekoppel vorbei und erreichen die ersten Wiesen und Schrebergärten. Sie radeln direkt am Hahnenbach entlang, kommen zur Mühle - eine Bank lädt zum Verweilen ein - und sehen kurz darauf die ersten Häuser von Bad Sobernheim. Über eine kleine und ziemlich enge Brücke kommen Sie in das Wohngebiet, halten sich rechts und stoßen direkt auf die Nahebrücke. Nachdem Sie die Nahebrücke unterquert haben stoßen Sie direkt auf den Radlertreff "Am Nohfels", dem Ziel der 4. Etappe.
Ausführliche Wegbeschreibung herunterladen

GPS-Daten

Mit GPSies weltweit bis zu 5 Millionen Strecken entdecken oder einfach eigene Strecken anlegen. Hier finden Sie natürlich auch die genauen GPS-Daten zum Nahe-Radweg. Gesamt, sowie Etappe für Etappe. Mit einem Klick gelangen Sie direkt zur Übersicht dieser Etappe.
Logo GPSies

Touristik-Informationen

 
Kur - und Tourist-Information Bad Sobernheim
Bahnhofstraße 4
D - 55566 Bad Sobernheim

Telefon: +49 (0) 6751 81241
Fax: +49 (0) 6751 81240
E-Mail: touristinfo@bad-sobernheim.de
 
Tourist-Information VG Meisenheim
Obertor 13
D - 55590 Meisenheim am Glan

Telefon: +49 (0) 6753 12123